Vorstellung

Der Arbeitskreis Schleiftechnik ist ein Zusammenschluss von Unternehmen, die auf vorwettbewerblicher Basis zur gemeinsamen Lösung technologischer Aufgabenstellungen mit der WZL Aachen GmbH und dem WZL der RWTH Aachen kooperieren.

Die Zusammenarbeit zwischen Industrie und Forschung bewährt sich seit Gründung des Arbeitskreises im Jahr 2003.

Die Idee ist, technologische, wirtschaftliche und strategische Fragestellungen produzierender Unternehmen aus dem Bereich der Schleiftechnik systematisch anzugehen. Durch eine wissenschaftliche Herangehensweise wird das technologische Potential dieses komplexen Fertigungsprozesses erschlossen. Bei der Ausrichtung der Forschungsprojekte stehen die Bedürfnisse der Mitgliedsfirmen im Vordergrund. Diese kommen aus Branchen wie:

  • Korn- und Schleifscheibenherstellung
  • Schleifmaschinenherstellung
  • Kühlschmierstoffherstellung
  • Automobil- und Zulieferindustrie
  • Energie- und Luftfahrtindustrie
Die Forschungsthemen und die Forschungsergebnisse werden vertraulich behandelt und werden nur den Mitgliedern des Arbeitskreises Schleiftechnik zur Verfügung gestellt.

Aus Ihren Fragestellungen und Interessen entsteht das jährliche Forschungsprogramm.

Die Projekte werden von den Mitarbeitern aus dem Bereich Schleiftechnik des Lehrstuhls für Technologie der Fertigungsverfahren durchgeführt. Unter der aktiven Mitarbeit der Mitglieder wird jedes Forschungsprojekt von einem Lenkungsausschuss begleitet. Somit ergibt sich für die Mitgliedsfirmen die Möglichkeit an den Projekten mitzuwirken und diese aktiv zu gestalten. Dabei zeichnet sich die Projektdurchführung insbesondere durch die Zusammenarbeit der Unternehmen aus den verschiedenen Branchen aus.

Ihr Benefit ist die Generierung eines technologischen Vorsprungs durch die gezielte Förderung von relevanten Forschungsprojekten, der Ihnen einen nachhaltigen Wettbewerbsvorteil verschafft. Dabei können sie unabhänigig von Ihrem Tagesgeschäft die Entwicklung neuer Technologien und die frühzeitige Etabilierung in der Praxis aktiv mitgestalten.
Der Arbeitkreis Schleiftechnik ist ebenso ein Forum für den regen Erfahrungsaustausch zwischen

  • Anwendern
  • Maschienenhersteller
  • Werkzeug- sowie Kornhersteller
  • Kühlschmierstoffproduzenten

Darüber hinaus bietet Ihnen dieser Arbeitskreis die Möglichkeit einer offenen und kooperativen Gemeinschaftsforschung in einem fachlich kompetenten Netzwerk.

Zentrales Organ für die Ausrichtung des Arbeitskreises stellt die zweitätige Hauptversammlung dar, welche jährlich stattfindet. Auf ihr werden die Ergebnisse der durchgeführten Projekte präsentiert und diskutiert. Aufbauend auf diesen Erkenntnissen, aber auch motiviert durch alltägliche Herausforderungen der beteiligten Unternehmen, werden im Anschluss die Projekte für den neuen Forschungszeitraum definiert. Die erarbeiteten Forschungsergebnisse werden anlässlich der jeweils im Herbst in Aachen stattfindenden Tagung in Form von Vorträgen vorgestellt. Zusätzlich werden die Ergebnisse in den ausführlichen Tagungsunterlagen niedergeschrieben.